free html site templates

Buchlesungen

Grundschule Fritz Reuter in Güstrow

Vom 19.08. bis zum 21.08.2019 wurden die Hexe Schnattayaga und ich eingeladen in die Grundschule Fritz Reuter nach Güstrow. 

Bei 11 Buchlesungen in 3 Tagengab es sehr viel zu lesen und zu schnattern. 

Am ersten Tag begannen wir mit 3 Buchlesungen für die Erstklässler. Weil ich den Kids aus meinem Buch von der kleinen Schnecke Schillili vorlas, hatte ich natürlich die Handpuppe Schnecke Schillili mit im Gepäck. Sie erzählte den Kids einige wissenswerte Dinge aus dem Leben der Weinbergschnecken. 

Am zweiten Tag begrüßte die Schnecke Schillili in 3 weiteren Buchlesungen die Zweit- und Drittklässler und berichtete auch ihnen Interessantes vom Weinbergschneckenvolk. In der 4. Buchlesung kam dann jedoch die Möhrenflöte zum Einsatz, wie auch am dritten Vorlesetag.

Am dritten Tag stellte ich den Viertklässlern in 4 weiteren Buchlesungen mein Buch Rübenfried Krücke und sein fabelhaftes Möhrensüppchen vor. Die Hexe Schnattayaga gab natürlich in allen 11 Buchlesungen kräftig ihren Senf dazu und bespaßte alle Schüler und Schülerinnen. Für die Viertklässler hatte sie ein tolles Rätsel mitgebracht, welches nicht ganz so leicht zu lösen war.

Alle Kids, auch die Lehrer bekamen am Ende jeder Buchlesung ein kleines Geschenk.

Es waren 3 spannende Tage in der Fritz Reuter Schule mit ca 270 ganz tollen und aufmerksamen Zuhörern. Ein großes Dankeschön an alle Schüler und Schülerinnen, aber auch an die gesamte Lehrerschaft, die mich wundervoll unterstützten und sehr gastfreundlich waren.

Wildpflanzengarten Waren (Müritz)

Nicht nur ein liebevoll angelegter Wildpflanzengarten erwartete uns am 20.07.2019 zur Veranstaltung „Kultur im Garten“, auch die Leitung des Vereins Frau Angret Gleu (Vereinsgründerin), Frau Ilona Kowalski und Frau Rebecca Andreas begrüßten uns sehr herzlich.

Selbst die Sonne meinte es an diesem Tag sehr gut mit uns und so führten wir eine Buchlesung unter freiem Himmel durch. Ein alter Baum spendete der Hexe Schnattayaga, mir und den Zuschauern ein schattiges Plätzchen. Die kleinen wie auch großen Zuhörer hatten es sich auf einer Decke und auf Campingstühlen bequem gemacht und hörten gespannt bei Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen den Geschichten der Hexe Schnattayaga und meiner Lesung zu. Zusammen gingen wir mit den Piraten auf eine Abenteuerreise und natürlich durften die Möhrenflöten nicht fehlen.

Es war wirklich ein gelungener Nachmittag im Wildpflanzengarten mit vielen weiteren Events, wie Riesenseifenblasen, Live Musik, Kinderschminken und Produkten aus dem Wildpflanzengarten.

Ich möchte mich für den leckeren Kuchen und die netten Gespräche mit den Verantwortlichen des Vereins, Frau Gleu, Frau Andreas, Frau Kowalski und dem jüngsten Mitglied Merle Andreas bedanken.

Beim nächsten Mal wildern wir im Wildpflanzengarten auf jeden Fall gerne wieder mit.

DRK Ausbildungszentrum Teterow

Am 08.07.2019 hatten die Hexe Schnattayaga und ich eine Kinderbuchlesung der besonderen Art. Nicht die kleinen Knirpse aus den Kitas und Schulen begrüßten die Hexe Schnattayaga und mich.

Es waren 21 Auszubildende des ersten Lehrjahres zum Beruf Erzieher bzw. Sozialassistent. 

Die Ausbilderin Frau Kluge hatte uns in das Ausbildungszentrum eingeladen, um den angehenden Erzieherinnen eine Kinderbuchlesung mit einer Handpuppe spielerisch vorzustellen.

Nach der Buchlesung eröffnete Frau Kluge eine offene Gesprächsrunde. Ich berichtete von meinen Erfahrungen mit den Kindern während der Buchvorstellungen und erzählte den Auszubildenden warum es aus meiner Sicht wichtig ist, den Kindern frühzeitig vorzulesen und ihnen Bücher nahe zu bringen.

Die Zuhörer zeigten auch großes Interesse am Thema "wie schreibe ich ein Buch und wie wird es veröffentlicht". Dabei habe ich ihnen aufgezeigt wie zeit- und arbeitsaufwändig so eine Bucherstellung ist.

Herzlichen Dank für das Interesse und die neuen Erfahrungen, die ich sammeln durfte.

Kita "Drei Käsehoch" in Walow

Am 26.06.2019 waren wir in Walow in der Kita Drei Käsehoch . Nicht nur von der wunderschön gelegenen Kindertagesstätte war ich beeindruckt, auch das hübsche Dorf Walow hat mich fasziniert. So liegt die Kita etwas abgelegen in grüner Natur.  

Neugierig begrüßten uns die Knirpse und nachdem sich jeder ein bequemes Plätzchen auf einem großen Teppich gesucht hatte, ging es auch schon los.

Die Hexe Schnattayaga berichtete vom süßen Schokoladenkuchen ihrer Freundin, der Hexe Bimmelbommel und dass dieser letztendlich laut knallte und die klebrige Schokolade durch das ganze Zimmer flog, weil sie zur Feier des Tages Knallerbsen in den Kuchen tat.

Nach der Buchvorstellung meines neuen Buches "Die Hexen vom Semmelkrumendorf" gab es für jedes Kind ein kleines Geschenk.

Viele Dank für die herzliche Gastfreundschaft.

"Arche Schule" in Waren

Am 18.06. wurden die Hexe Schnattayaga und ich zu einer Buchlesung in der evangelischen Grundschule in Waren eingeladen.  Sehr herzlich begrüßten uns die Schüler der zweiten Klasse und ihre Klassenlehrerin Michaela Nehrlng im Klassenzimmer.

Auch dieses Mal hatte die Hexe Schnattayaga ein kleines Rätsel im Gepäck und sie erzählte den Kids von einigen außergewöhnlichen Feiertagen, die es gibt.

So war der 18.06. der  "Gönn-Dir-was-Tag"

Anschließend stellte ich mein Buch "Rübenfried Krücke" vor.  Vielen Dank an sehr interessierte und liebenswerte Zuhörer und die nette Schulstunde. So dürfen wir uns im November auf einen nächsten Besuch in der Arche Schule freuen.

Doch nun wünschen wir euch schöne Ferien.

Kindertag in Lexow

Am 01.06.2019 um 16.00 Uhr überraschte ich alle kleinen und großen Besucher auf dem Kindertagsfest mit meinem Hexenkostüm. Nach der herzlichen Begrüßung des Bürgermeisters waren die Kids schon sehr auf die Hexe Schnattayaga gespannt.

Kaum hatte ich sie aus dem Koffer geholt, fing die Hexe auch schon wieder an zu schnattern. Sie erzählte den Zuschauern welche außergewöhnlichen Feiertage sie in ihrem Kalender entdeckt hatte, wie den "Tag des Schokoladenkuchens am 27.02." oder den "Tag des Regenwurms".

Außerdem berichtete sie vom Zauberstabmacher Herrn Donnerlittchen, der die schönsten Zauberstäbe für alle Hexen bastelt. 

Dann las ich aus meinem Buch Rübenfried Krücke vor.

Ich bedanke mich sehr für die nette Gastfreundschaft.

Kita "Klinker Knirpse" am 24.04.2019

Ein gutes Jahr ist es nun her, als ich die „Klinker Knirpse“ auf eine kleine Abenteuerreise mitgenommen habe und aus dem Buch Rübenfried Krücke vorlas. 

Nun besuchten die Hexe Schnattayaga und ich am letzten Osterferientag die kleinen Knirpse erneut. Dieses Mal waren sogar einige Hortkinder mit an Bord. Mit vollgepackter Schrapelkiste rückten wir an und ich stellte mein neues Buch „Die Hexen vom Semmelkrumendorf“ vor.

Die Hexe Schnattayaga plauderte wieder mal unheimlich viel aus dem Nähkästchen.

Als besonderen Gast hatte ich meine Tochter Theres mitgebracht, welche die wundervollen Bilder zum Buch illustrierte.

Ein großes Dankeschön geht an Frau Bethke, die Kindergartenleiterin, die mich jedes Mal sehr liebevoll unterstützt und natürlich an die tollen Kids für ihre Aufmerksamkeit.


...und einen weiteren Artikel hierzu gibt es hier bei "Wir sind Müritzer".

Kita "Schneckenhaus" in Lansen

Am 01.04.2019 besuchten die Hexe Schnattayaga und ich, bereits zum zweiten Mal, die Kinder und Erzieherinnen der Kita „Schneckenhaus“ in Lansen.

Passend zum Namen der Kita las ich aus meinem Buch „Die kleine Schnecke Schillili“ vor.

Dieses Mal kam ein ganz besonderer Gast aus der Schrapelkiste. Die niedliche Handpuppe Schillili stellte sich persönlich vor und erzählte den kleinen Zuschauern einiges über die Weinbergschnecke.

Zum Schluss gab es für jeden ein kleines Geschenk und das zum Buch passende Lesezeichen.

Danke für die nette Stunde.

Güstrower Grundschule "An der Nebel" am 19.03.2019

Kaum ist eine Woche vergangen, da sitzen die Hexe Schnattayaga und ich im selben Raum der Güstrower Grundschule, wie die Tage zuvor. Dieses Mal stellte ich mein Kinderbuch „Die kleine Schnecke Schillili“ vor.

In drei Buchlesungen nacheinander begrüßten uns etwa 60 gespannte Drittklässler.
Die Geschichte von der kleinen Schnecke Schillili sollte das Unterrichtsfach Sachkunde mit dem Thema "Die Wiese" lebendiger gestalten.

Als Überraschung brachten wir einen ganz besonderen Gast mit.
Die Weinbergschnecke Schillili (eine Handpuppe aus der Handpuppenwerkstatt Graf in der Schweiz) stellte sich persönlich vor. Voller Begeisterung begrüßten die Kids das niedliche Tier. Sogleich erzählte Schillili aus dem Leben der Weinbergschnecken und was es für gehäusetragende Weichtiere bedeutet, wenn ihnen jemand das Schneckenhaus zerstört. 
Natürlich gab auch die Hexe Schnattayaga ihren Senf dazu.

Die Schnecke Schillili hatte als Geschenk für jeden ein Rezept vom Gänseblümchentee und eine kleine, bunte Silikonschnecke als Teebeutelhalter dabei. Und natürlich durfte das Lesezeichen und die zauberhaften Wünsche mit dem Hexenstempel von Schnattayaga nicht fehlen.

Dank der erneut sehr guten Organisation der Lehrkräfte erlebten alle Anwesenden einen unterhaltsamen Buchlesevormittag. Wie zuvor, haben aufgrund der Vorbestellungen, einige Bücher der kleinen Schnecke Schillili ein neues Zuhause gefunden.

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung der Schulleitung und den Kids für Ihre Aufmerksamkeit.

Güstrower Grundschule "An der Nebel"

Am 12.03.2019 besuchten wir die Grundschule Güstrow „An der Nebel.“  Etwa 80 Ein- und Zweitklässler, verteilt auf vier Lesungen, erwarteten uns voller Spannung.  Für so viele wissbegierige Kinder packte die Hexe ihre Schrapelkiste bis zum Rand voll mit Geschichten und anderem Plunder. Sie berichtete aus ihrer Hexenschulzeit und brachte sogar ein Rätsel mit. Dann hörten die Schüler neugierig auf ihren Schulbänken meiner Lesung aus dem Buch „Rübenfried Krücke und sein fabelhaftes Möhrensüppchen“ zu. Hexe Schnattayaga machte es sich dabei auf ihrer Schlummilummidecke gemütlich.  Nach unserer Vorstellung bestaunten die Schüler und Schülerinnen die unzähligen Zauberstäbe aus der Schrapelkiste. Zum Schluss bekamem die Kinder und die Lehrerinnnen ein Lesezeichen und ein kleines Geschenk mit einem Stempelspruch persönlich von Schnattayaga. 

Nach den vier Buchlesungen hintereinander hatten die Hexe und ich fast einen kleinen Schultag geschafft. Durch die hervorragende Organisation der freundlichen Lehrerin Frau Ramona Gill, konnten die vorbestellten Bücher, mit einer persönlichen Widmung von mir, erworben werden. Vom ersten Moment an wurden wir vom Lehrerteam und von den fleißigen Schülern und Schülerinnen herzlich aufgenommen. 

Vielen Dank, wir kommen sehr gern wieder.

Buchlesung in der Kita Sonnenschein, Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga, Rübenfried Krücke

Frau Gill's Klasse 2b

Warener Kita „Haus Sonnenschein“ 

Buchlesung in der Kita Sonnenschein, Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga, Rübenfried Krücke

Hexe Schnattayaga in der Kita "Haus Sonnenschein" 

Am 23.01.2019 haben die Hexe Schnattayaga und ich gleich zweimal hintereinander die Kinder der Warener Kita „Haus Sonnenschein“ auf eine lustige Abenteuerreise mitgenommen.

Einen Artikel zu unserem Besuch gibt es auf der Homepage des
DRK "Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. z".

...und einen weiteren Artikel hierzu gibt es hier beim "Müritzportal".

Kita "Schneckenhaus" in Lansen

Mit beladener Schrapelkiste besuchten die Hexe Schnattayaga und ich am 10.12.2018 die Kindertagesstätte "Schneckenhaus" in Lansen. Gleich zu Beginn trugen die zwei- bis sechsjährigen Kids voller Begeisterung das wunderschöne Weihnachtslied "Kling, Glöckchen, klingelingeling" vor. Anschließend lauschten die Knirpse aufmerksam den abenteuerlichen Geschichten der Hexe Schnattayaga und natürlich habe ich den Mädchen und Jungen wieder ein paar Töne auf der knackigen Möhrenflöte vorgespielt. Nach der Buchvorstellung "Rübenfried Krücke" freuten sich die kleinen und großen Zuschauer über unser kleines Geschenk, ein Lesezeichen und eine Malvorlage der Hexe Schnattayaga. 

Im nächsten Jahr werden wir gerne wieder kommen um im "Schneckenhaus" aus meinem zweiten Buch "Die kleine Schnecke Schillili" zu erzählen.

Ein großes Dankeschön an die netten Erzieherinnen und an die ganz tollen Kids.

 Frohe Weihnachten und bis zum nächsten Jahr.

Kita “Buntspecht“ in Jabel

Voller Spannung und Neugier wurden die Hexe Schnattayaga und ich am 03.12.2018 von den zwei bis sechsjährigen Knirpsen der Kindertagesstätte „Buntspecht“ in Jabel empfangen.  Zusammen mit den Erzieherinnen machten es sich die Kleinsten auf dem Teppich bequem und die größeren Kids saßen auf Stühlen. Die Mädchen und Jungen konnten es kaum erwarten, bis sich endlich die Schrapelkiste öffnete und die Hexe Schnattayaga sie begrüßte. Sogleich schnatterte sie wieder am laufenden Band. Ein großes Staunen erfüllte den Raum, als die Hexe die Möhrenflöten aus der Kiste holte und ich darauf spielte. Dann stellte ich mein Buch Rübenfried Krücke vor. Die kleinen und großen Zuschauer freuten sich über unser kleines Geschenk, ein Lesezeichen und eine Malvorlage von der Hexe Schnattayaga.

Ein großes Dankeschön an die netten Erzieherinnen und an die ganz tollen Kids. 

"Integrativer Kindergarten Lütt Matten"

Ingeborg Wagner als Sprachfachkraft hatte die Hexe Schnattayaga und mich 
am 08.11.2018 zu einer Buchlesung in den Kindergarten Lütt Matten eingeladen. 

Der integrative Kindergarten nimmt am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil.

Sehr freundlich wurden wir von Frau Wagner in Empfang genommen.
Dann begrüßten uns voller Spannung 21 neugierige Kinder. 

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde und natürlich den kleinen Geschichten der Hexe Schnattayaga, schlug ich mein Buch von der leckeren Möhrensuppe auf und nahm die kleinen und großen Zuschauer auf eine kleine spannende Reise mit.

Zum Schluss freuten sich die Jungen und Mädchen über unser kleines Geschenk.

Grundschule "Käthe Kollwitz"


Eine nette Einladung bekamen wir für den 30.10.2018 von der Grundschule "Käthe Kollwitz" in Waren.  Die Hexe Schnattayaga und ich führten eine Buchlesung vor Drittklässlern durch. Die Aufregung war groß. Erstaunt und sehr erfreut war ich über 23 liebenswürdige Schüler und Schülerinnen und einer sehr sympathischen Klassenlehrerin. Natürlich brachten die Hexe und ich eine knifflige Matheaufgabe aus der Hexenschule mit. Aufmerksam hörten die Kinder im Anschluss meiner Buchlesung zu und auch dieses Mal hatten wir aus unserem Schrapelkoffer ein kleines Dankeschön für alle Anwesenden mitgebracht. 

Einen Artikel zu unserem Besuch gibt es auf der Homepage der Grundschule "Käthe Kollwitz".

AWO Kita "Spielhaus Kunterbunt"

Am 29.10.2018 haben die Hexe Schnattayaga und ich gleich zweimal hintereinander die Kinder der AWO Kita Spielhaus Kunterbunt auf eine lustige Abenteuerreise mitgenommen.

In der ersten Kindergartengruppe öffneten wir 9.00 Uhr unseren alten Lederkoffer, die Schrapelkiste. Hexe Schnattayaga erzählte von ihrer Freundin, der Hexe Gurgunde und der Mohrrübenernte im gelben Wurzeltal. Danach las ich aus meinem Buch vor und nahm die kleinen und großen Zuschauer mit auf das alte Piratenschiff des gemeinen Seeräubers Captain Diebhold.

Um 10:00 Uhr begrüßten wir dann die zweite Kindergartengruppe. Das Programm lief ähnlich ab, wie bei der ersten Buchlesung. Ich brachte eine alte Schelle mit und erklärte den Jungen und Mädchen, wozu die klingende Glocke im Mittelalter verwendet wurde. Wie nach jeder Buchlesung, gab es für alle Kinder ein kleines Geschenk. Ein Lesezeichen und eine Malvorlage.

Kita-Kinder begeistert: Die Hexe Schnattayaga schlägt wieder zu:

Es ist zwar schon ein paar Tage her, aber die Knripse der AWO -Kita Spielhaus Kunterbunt erzählen immer noch ganz begeistert vom Besuch der „Hexe Schnattayaga“ in ihrer Einrichtung. Eine Mama hat über die Buchlesung der Warenerin Ines Wittenberg einen kleinen, sehr Bericht geschrieben und will damit auch anderen Eltern und Erziehern Lust auf diese besonderen Lesungen machen:

Meine Tochter Frieda besucht die AWO Kita Spielhaus Kunterbunt. Als ich von der Hexe Schnattayaga, der Kinderbuchautorin Ines Wittenberg und ihren phantastischen Buchlesungen hörte, habe ich mir gedacht, das könnte doch auch etwas für unsere Einrichtung sein. 

Nach einem Gespräch mit den Erzieherinnen organisierte ich einen Termin. Voller Ungeduld rückte der Tag näher. Frieda und ich könnten es kaum erwarten. Dann war es endlich soweit. Aufgeregt und voller Spannung warteten die Kinder auf ihren zauberhaften Besuch. Voller Freude empfangen die Knirpse die Kinderbuchautorin Ines Wittenberg mit ihrem alten Lederkoffer. Neugierig nahmen die Jungen und Mädchen Platz und hörten der Schriftstellerin aufmerksam zu...

zum Artikel

(Quelle: www.wir-sind-mueritzer.de)

Kita Peenefüchse

Buchlesung in der Kita Peenefüchse, Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga, Rübenfried Krücke

Hexe Schnattayaga in der Kita Peenefüchse in Peenehagen 

...voller Spannung und Neugier wurden wir am 16. Oktober 2018 von den Kindern der Kita "Peenefüchse" in Empfang genommen. 
Zu Beginn öffnete Hexe Schnattayaga die magische Schrapelkiste und überraschte die Zuschauer mit ihrer Möhrenflötenkiste. Völlig erstaunt waren die Kinder als die Hexe den Mohrrüben laute Töne entlockte.
Anschließend stellte ich mein Buch "Rübenfried Krücke" vor und las daraus einige Passagen. Zum Abschluss erhielt jedes Kind einen Malbogen und ein Lesezeichen...

Frühere Buchlesungen

Buchlesung in der Kita Klinker Knirpse, Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga, Rübenfried Krücke

Kinderbuchautorin begeistert in Klinker Kita

„Vorlesen hilft Kindern, sich die Welt zu erschließen“.
Unter diesem Motto fördert die Kita „Klinker Knirpse“ das Vorlesen. Je früher den Kindern vorgelesen wird, desto besser.
In dieser Woche nun gab’s für die Knirpse eine Kinderbuchlesung. Dazu war Autorin Ines Wittenberg zu Gast. Mit dabei die Hexe „Schnattayaga“.
zum Artikel

(Quelle: www.wir-sind-mueritzer.de)


Buchlesung in der Kita Haus Sonnenschein, Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga, Rübenfried Krücke

Hexe Schnattayaga zu Besuch

Die Mädchen und Jungen der Warener Kita „Haus Sonnenschein“ haben heute märchenhaften Besuch empfangen. Ines Wittenberg, eine Müritzer Hobbyschriftstellerin, überraschte die Kinder mit ihrem geheimnisvollen Koffer, der neben der lieben Hexe Schnattayaga auch ein spannendes Märchenbuch beinhaltete. „120 Jahre ist die kleine Hexe bereits alt und sie möchte euch gerne kennenlernen“, so die Künstlerin. Und die Kinder waren schon mächtig gespannt und riefen lautstark nach Schnattayaga.
zum Artikel

(Quelle: www.drk-msp.de)

Buchlesung in der Sankt Georg Kirche Schielo, Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga, Die kleine Schnecke Schillili

Buchlesung im Harz 

...in der Sankt Georg Kirche Schielo habe ich am 28.06.2018 den Kindern, Eltern und Großeltern das Buch "Die kleine Schnecke Schillili" vorgestellt.

Ines Wittenberg und Hexe Schnattayaga im Interview

Interview bei "Wir sind Müritzer"

Wenn Ines Wittenberg mit ihrem Uralt-Koffer unterwegs ist, wird’s richtig spannend. Aber nein, das ist ja gar kein Koffer, das ist eine Schrapelkiste. Und die gehört auch gar nicht ihr, sondern der „Hexe Schnattayaga“.
Die Warenerin Ines Wittenberg hat im vergangenen Jahr mit „Rübenfried Krücke“ ihr erstes Kinderbuch herausgegeben und begeisterte damit bereits in einigen Kitas der Müritz-Region.
zum Artikel

(Quelle: www.wir-sind-mueritzer.de)

SHARE THIS PAGE!

© (2019) Ines Wittenberg
made with MOBIRISE 4.10.5